"Frohsinn-Kinder" fragten:
"Wie kommt die Maus ins Klavier?"
Frohsinn-Herbstfest in familiärer Atmosphäre
 
(Zum Vergrößern bitte Bilder anklicken)
 
Die Frohsinn-Chöre Ltg. Monika Baumann Ein Tänzchen beim Frohsinn-Herbstfest   Frohsinn-Kinderchor Ltg. Monika Baumann
     Fotos Grabenkamp                   
 
(gra). Nix los in Feidene? Darüber kann sich niemand beklagen. Es wird von den Vereinen viel geboten! Insbesondere die Feudenheimer Gesangvereine überraschen und erfreuen immer wieder mit ihren Konzerten. Die Sänger haben dann gern wahrgenommene Gelegenheit, von ihrem in den Übungsabenden erworbenen Können eine Probe abzulegen. Zum Start in den sonnigen Sommerausklang lud der GV "Frohsinn" zum Herbstfest in die Kulturhalle. Hier traten alle Frohsinn-Chöre in bester Form auf. Zunächst entzückte der Kinderchor mit lustigen Liedchen; dann präsentierte sich der Swing-Chor mit Variationen über Schuberts "Launische Forelle", wahrlich launi"g", gekonnt in Anlehnung an die Komponisten Mozart und Beethoven, an Webers "Jungfernkranz" und was so mehr aus der klassischen Musikliteratur in Scherze umgesetzt werden kann. Erklärend zwischendrin Rolf Walter. Und Plastikforellen baumelten an Baumanns Notenpult. Gute Laune herrschte vor, auch bei der flotten Moderation von Heinz Todt, und wer tanzen wollte, fand auch reichlich Platz. Die große Attraktion des Nachmittags waren jedoch die von Monika Baumann trainierten Sängerinnen und Sänger, die absolut sauber und rhythmisch sicher intonieren. Es ist eine Freude, ihnen zuzuhören. Besonders hervorzuheben sind die kleinen Sängerinnen und Sänger der Chorwerkstatt. Dieser Kinderchor entzückte mit reiner Gesangeskunst: "Die kleine Nachtmusik", "Die silbergraue Straußenfeder", "Die Klaviermaus" und "Die Seeschlange" kamen fabelhaft herüber. Da gab es viel Beifall, auch für den Gemischten Chor mit "Glory Halleluja", "Butterfly" und "Tum Balalaika". Der Swing-Chor erfreute mit Songs der Beatles "When I'm sixty four", "Streets of London", "Sounds of silence" und dem berühmten "Kleinen grünen Kaktus". So konnte Helmut Linde, der mit seinem Team wieder viel Arbeit in die Organisation gesteckt hatte, allen herzlich danken, die diesen Frohsinn-Familien-Nachmittag gestaltet hatten, allen voran die Chöre mit Dirigentin Monika Baumann und Lucia Baumann am Klavier; Sissi Duch wurde besonderer Dank: ihre herbstlich wunderschöne Dekoration begrüßte die Gäste schon im Foyer. Auch "Promis" (Dr. Achim Ding, Sprecher des CDU-BBR) und Delegationen befreundeter Feudenheimer Vereine genossen diesen schönen Nachmittag, bei dem das in Feudenheim bekannte und beliebte Duo "Karl und Peter" zu einem gepflegten Tänzchen aufspielte. So hatten die Helfer um Helmut Linde an alles gedacht und boten auch gute Bewirtung mit Kaffee und köstlichen Kuchen an.

Lydia Grabenkamp