Sport am 25./26.11.2006
Volleyball: ASC hat Herbstmeisterschaft fest im Visier
 
Mit 2 Siegen bleibt der ASC Feudenheim in der Bezirksklasse die einzige Mannschaft ohne Niederlage und darf sich berechtigte Hoffnungen auf die Herbstmeisterschaft machen. Dabei kam der bisherige Tabellenzweite SG Hohensachsen gleich im 1.Spiel, bedingt durch zahlreiche Eigenfehler, mit 3:0 (-18, -19, -23) unter die Räder. Wesentlich dramatischer wurde dann die 2.Begegnung gegen den LSV Ladenburg. In einer kampfbetonten Partie mussten die Feudenheimer immer wieder einem Rückstand - auch nach Sätzen - hinterherlaufen. Die Gäste boten eine prima Abwehrleistung sowohl im Block als auch in der Feldabwehr, wobei ihnen das zeitweise ideenlose Angriffsspiel des ASC entgegenkam. Nach fast 90 Minuten Spielzeit musste dann der Tie-Brak entscheiden. Hier konnten die Gastgeber einen kleinen Vorsprung herausspielen, den sie nach dem Seitenwechsel auch dank der lautstarken Unterstüzung der Bank auf 5 Punkte ausbauten. Einige Unsicherheiten in der Abwehr brachten die Ladenburger noch einmal heran, es gelang ihnen jedoch nicht mehr, das Spiel zu drehen und den Feudenheimern die Punkte zu entführen (22-, -11, 19-, -18, -12).

Auch die 1.Damen kamen zu 2 wichtigen Siegen in der Bezirksliga, die einen Riesensprung in der Tabelle mit sich brachten. Eine starke Mannschaftsleistung mit einer herausragenden Carolin Krause brachte das verdiente 3:0 (-7, -21, -22) gegen die SG Ketsch/Brühl und ein 3:1 (-14, 17-, -16, -20) gegen den Tabellenzweiten KuSG Leimen.

Noch einmal mit einem blauen Auge davongekommen sind die 1.Herren, denn in der Verbandsliga setzte es nach einem mageren 3:1-Erfolg (-17, -21, 13-, -21) gegen den TV Flehingen im Duell mit dem TV Pforzheim die 2.Saisonniederlage. Allerdings blieb die schwache Vorstellung beim 1:3 (19-, 20-, -21, 23-) ohne Auswirkung auf den 2.Tabellenplatz, die Euphorie beim Aufsteiger dürfte jedoch vorerst gebremst sein.