Teutonia-Weihnachtsfeier mit musikalischen Leckerbissen
 
(Zum Vergrößern bitte Bilder anklicken)
 
                              Der Teutonia-Chor in Aktion
 
     
 
zg. Alle Jahre wieder versammelt sich die "Teutonia-Familie" an einem Adventssonntag zur Weihnachtsfeier in der Feudenheimer Kulturhalle. So wurde auch zum Ende des Jahres 2007 den von 1. Vorsitzenden Dieter Kern herzlich begrüßten Mitgliedern des seit 1862 bestehenden Gesangvereins, ihren Familien und Freunden ein gemütlicher Nachmittag geboten. Ein reichhaltiges Kuchenbuffet lockte mit Leckerbissen, und eine wohlbestückte Tombola ließ die Käufer von Losen am Ende des Nachmittags mit ansehnlichen Gewinnen heimgehen. Zuvor aber hörte man ein anspruchsvolles weihnachtliches Musikprogramm mit dem Teutonia-Chor, geleitet von Chordirektor FDB Thomas Wind, begleitet von Matthias Hartmann am Flügel. Wunderbare Soli erlebten begeisterte Zuhörer mit der Sopranistin Bettina Vogel, die ergreifend Schuberts "Ave Maria" sang und mit dem Chormitglied Herbert Knebel, Tenor, der, wie auch die Sängerin, großen Beifall erhielt."Torn' a Sorrento" ist Knebels Glanz-Arie, und Alexandra Bauer trug weihnachtliche Gedichte stimmungsvoll vor. Andrea Krischer und ihre Kinder stimmten auf das Erscheinen des Nikolaus' (Hans Wendel) ein, der gute Gaben an die Kinder mitbrachte. Auch 1. Vorsitzender Dieter Kern verteilte Anerkennungen: Chormitglieder, die wenigstens an 80 % der Chorproben teilnahmen, erhielten den "Teutonia-Pokal". Willi Reffert und Roger Foxhoven wurden für hundertprozentige Teilnahme geehrt, Foxhoven sogar für 101-prozentige, denn er kam auch, als die Probe wegen Sturm ausfiel. Dieser Rekord wurde belohnt mit einem von Theo Alles selbst gedrechselten Holzpokal mit Gravurschild, auf dem dieser Rekord verewigt ist. Klaus Bühler wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft zum Ehrensänger ernannt und erhielt die goldene Ehrennadel mit Brillant. Ebenfalls die goldene Ehrennadel erhielten Thomas Klein und Theo Brysch (25 Jahre) , Silber Klaus Dieter Bräumer (20 Jahre fördernd) und Dieter Martin (10 Jahre Mitglied). Die Weihnachtsfeier der Teutonia schloss mit einem kleinen, flott und perfekt dargebotenen Konzert des Harmonika-Clubs Feudenheim. Leitung Nadedja Schmidt.