Die FFW Wallstadt ist „Fit for Firefighting“  
  Der Darstellungstag 2008 war ein totaler Erfolg  
 
 
 
  „Wir sind die Feuerwehrleute von morgen“ Björn, Niklas und Santo waren ganz begeistert vom Darstellungstag der Wallstadter Feuerwehr.

Bild: Jakobi
 
 
         
 
 
„Die Feuerwehr ist total cool“. Da waren sich die drei Jungs, Björn, Niklas und Santo, aber so was von einig. Begeistert erzählten die Drei, was sie beim Darstellungstag schon alles gesehen und gemacht hatten. Da war gleich vor den Toren des Gerätehauses am Mudauer Ring das große rote Feuerwehrauto, das mit Kindern einmal rund um Wallstadt gefahren ist. Mit den „Männern“ der Jugendfeuerwehr konnte man an den verschiedenen Spielstationen nicht nur löschen, es gab auch Wasserspiele und vieles mehr. „Knallhart“ aber waren für den kleinen Santo die Feuerwehrübungen, denn da ging es so richtig zu Sache. Man simulierte nicht nur einen Mülltonnenbrand auch die Situation eines Wohnungsbrandes, wenn man mit der Zigarette auf dem Sofa einschläft, wurde nachgestellt. So original getreu wie möglich, wurde hier agiert, vom Anruf bei der „112“ bis zum Eintreffen des Einsatzfahrzeuges vor Ort, Formierung des Angriffstrupps, die Einweisung des Gruppenführers, das Ausrollen und Anschließen der Schläuche, bis hin zum Befehl „Wasser marsch“. „So könnte alles auch bei einem tatsächlichen Einsatz sein“ informiert der stellvertretende Kommandant Enrico Starck, das Publikum über jeden einzelnen Schritt, den man bei dieser Übung sah.
Einen Unterschied zu einem richtigen Einsatz gab es allerdings, denn das Einsatzteam bestand hier beim Darstellungstag aus Mitgliedern der Jugendfeuerwehr. „Einfach klasse“ und für diese Leistung gab es nicht nur Lob vom Kommandant Heiko Sohn, auch viel Beifall von allen kleinen und großen Feuerwehr-Fans. Überhaupt war man voll des Lobes für den gelungen aber auch informativen Darstellungstag.
Ein Großkampftag für alle Aktiven und deren Freundinnen und Frauen, denn nicht nur am Grill, bei den Getränken, an der Kasse, bei Kaffe und Kuchen herrschte Andrang. Auch der Spüldienst kam ganz schön ins schwitzen, denn man kommt vorbei hält ein Schwätzchen, lässt das Mittagessen ausfallen, denn hier gibt’s Rindfleisch mit Meerrettich und Gyros mit Pommes. Sensationell war auch die Kuchentheke, alles selbstgemachte Kuchen, mehr als 40 Torten und Kuchen fanden reisenden Absatz.
Begeistert vom Engagement der Wallstadter Wehr war der leitende Branddirektor Thomas Schmitt, der gemeinsam mit Kommandant Heiko Sohn einen Rundgang über den Spielparcours machte. Im Laufe des Tages konnte Sohn die Stadträte Evelyne Gottselig und Wolfgang Raufelder begrüßen. Weitere Gäste waren die Vertreter befreundeter Wallstadter Vereine, Ehrenkommandant Roland Schorr und vom Stadtfeuerwehrverband Karl F. Mayer. Einen musikalischen Akzent setzte die Wallstadter Brassband mit Ihrem Konzert. Ein klasse Tag, der vielen Kids schon Lust auf ein zukünftiges Engagement bei der Jugendfeuerwehr gemacht hat und das auch das Einsatzgebiet der Feuerwehren mit anschaulichem Bildmaterial in der Fahrzeughalle eindrucksvoll demonstrierte.

OBI