Jahreshauptversammlung des GV Teutonia 1862 e.V.  
  am 13.03.2008  
 
 
 
GV Teutonia 1862 e.V.

Bild: GV Teutonia
 
 
         
 
 
 Pressebericht

Zur Jahreshauptversammlung des GV Teutonia 1862 e.V. am 13.03.2008 fanden sich 66 Mitglieder in der Kulturhalle Mannheim-Feudenheim ein. Nach der Begrüßung des 1. Vorsitzenden Dieter Kern, der Bestätigung der Tagesordnung gedachte man als erstes den im vergangenen Jahr verstorbenen Mitgliedern mit dem Lied „Oh Herr gib Frieden“ unter der Leitung unseres Vizedirigenten Herbert Knebel. Es folgte der mit vielen Bildern präsentierte Geschäftsbericht, vorgetragen vom Schriftführer Jürgen Weber. Anschließend trug der Kassier Dieter Martin den aktuellen Finanzbericht in Wort und Bild vor und konnte dabei von einer soliden Finanzlage berichten. Die beiden Kassenprüfer Dr. Otto Becker und Günter Grösche bestätigten die ordnungsgemäße Kassen- und Vereinsführung, wonach die Mitglieder die gesamte Vorstandschaft entlastete. Nach einer kurzen Pause stellte der Veranstaltungsleiter Robert Lotz das Jahresprogramm 2008 vor, etwas ausführlicher berichtend über den Verlauf des diesjährigen Sängerausfluges im Mai nach Hage in Ostfriesland zu dem dort ansässigen befreundeten Gesangsverein. In seinem Vortrag machte er auch schon mal einen Ausblick auf das im Jahr 2009 anstehende Highlight die Reise nach Swansea, der Partnerstadt Mannheims, zu unseren Sangesbrüdern die „Gwalia-Singers“. Abschließend bedankte er sich bei allen, die in irgend einer Weise zum guten Gelingen der Veranstaltungen im zurückliegenden Jahr beigetragen haben.

Gemäß der Tagesordnung wurde nun dem Dirigenten Thomas Wind das Wort übergeben, der sich bei allen Sängern für die tolle Zusammenarbeit bedankte und dabei nochmals das letzte Teutoniakonzert vom 23.02.2008 voll Lobes hervorhob, dass dank der guten konzentrierten Vorbereitung ein voller Erfolg wurde. Um dieses Niveau halten zu können, bat er auch weiterhin bei der musikalischen Arbeit voll mit zu arbeiten. Unter dem Punkt Verschiedenes bedankte sich der 1. Vorsitzende bei den über sechs Jahrzehnte dem Verein die Treue haltendenden fördernden Mitgliedern Hans Rihm und Heinrich Heller und überreichte dem anwesenden Hans Rihm die Ehrenurkunde des Vereines. Heinrich Heller bekommt die Urkunde nachgereicht.

Zu Ehrenmitgliedern wurden Franz Strasser und Fritz Gauch für über 5 Jahrzehnte aktives Singen ernannt. Zum Abschluss der harmonisch verlaufenden Hauptversammlung bedankte sich Dieter Kern nochmals bei allen, die den Verein in welcher Form auch immer in der Vergangenheit unterstützt haben. Er macht nochmals deutlich, dass es dem Verein gelungen ist ohne nennenswerte Schwierigkeiten eine junge Vorstandschaft zu bilden, die es sich zur Aufgabe gemacht hat die Teutonen erfolgreich durch die nächsten Jahre zu führen, was sicherlich durch die hervorragende Zusammenarbeit zwischen dem 1. Vorsitzenden Dieter Kern und dem Dirigenten Thomas Wind, welche beide gleich alt (jung) sind, auch gelingen wird und beendete die Jahreshauptversammlung.


Jürgen Weber