- Pressemitteilung -  
  Lothar Mark: Amerikaner benutzen Spinelli-Kaserne Feudenheim weiterhin  
         
 
 

Lothar Mark fragt Bundesverteidigungsminister nach Abzug der US-Streitkräfte aus Mannheim


Vor dem Hintergrund der zahlreichen Anfragen betroffener Mannheimer Bürgerinnen und Bürger sowie aktueller Berichte über Lärmbelastungen im Mannheimer Norden durch nächtliche Tiefflieger wandte sich der Mannheimer Abgeordnete kürzlich an den Bundesminister der Verteidigung, um in Erfahrung zu bringen, wann und wo an einen Abzug der US-Streitkräfte aus Mannheim gedacht ist.

Inzwischen liegt ihm eine Antwort von Bundesminister Dr. Franz Josef Jung vor. Dieser teilte ihm mit, dass die Streitkräfte der Vereinigten Staaten von Amerika derzeit die Schließung folgender Liegenschaften in Mannheim planten:

Friedrichsfeld Quarter Master Service Center,
Friedrichsfeld Storage Area und
Dannenfels Communications Station.

An eine Aufgabe des US-Flughafens Coleman-Airfield ist demnach vorerst nicht gedacht.

Auch wenn ein Schließungsdatum für die genannten Liegenschaften seitens der US-Streitkräfte laut Auskunft des Bundesministeriums der Verteidigung (BMVg) noch nicht vorliegt, hofft Lothar Mark mit diesen Informationen doch dazu beitragen zu können, dass die Mannheimer Bürgerinnen und Bürger und die Zivilbeschäftigten an den US-Standorten in Mannheim dadurch mehr Klarheit erhalten.

Berlin, 01.08.2008/mj

Bei Rückfragen: Lothar Mark, MdB, Platz der Republik 1, 11011 Berlin, Tel. 030-227-77723, Fax: 030-227-76901, lothar.mark@bundestag.de, www.lothar-mark.de