Lob und Anerkennung für Sportler und Ehrenamtliche  
  Unter den Geehrten auch Sportler aus Feudenheim  
 
 
 
  Mädchen Feldhockeymeister MHC

Bild: Jakobi
 
 
         
 
 
 Mannheims Sportlerin des Jahres, Kanutin Carolin Leonhardt, wurde bei der Sportgala im Mannheimer Stadthaus vertreten durch ihren Vater Harry. Ruderer Dr. Michael Sauer und der Deutsche Mannschaftsmeister, der Tennisklub Grün-Weiss, Mannheim, freuten sich bei dieser Ehrung zahlreicher Mannheimer Sportler genauso über ihre Auszeichnung wie alle Sportler, die bereits vor ihnen ausgezeichnet wurden.
Rund zwei Stunden Programm lagen zwischen der Ehrung des ersten Sportlers Eyüp Soylu, Seniorenmeister im Judo und der Bekanntgabe der Sportler des Jahres 2007.
Moderator Wolfgang Grünewald präsentierte ein buntes Programm mit dem filmischen „Sportjahresrückblick“: den Höhepunkten des Sportjahres 2007.
Musikalisch wurde die Ehrung vom Pop-Duo „Zwischenzeit“ eindrucksvoll begonnen.
Ein sportlicher Knaller und für alle Sportler und Ehrengäste mehr als nur ein Hingucker waren die Rollschuh-Schleuderakrobaten Roma und Sven. Da hielten einige der 213 Sportler auch mal den Atem an und spendeten am Ende begeistert Beifall.
Mit einer Ehrengabe, einem Ehrengeschenk oder einer Sportplakette wurden die sportlichen Leistungen zahlreicher Sportlerinnen und Sportler der Mannheimer Turn- und Sportgesellschaft 1899 e.V., wie Kirsten Bolm, Gunnar Pfingsten, Melanie Motzenbäcker, Julia Barte, Timo Bracht, Norman Stadler, Johanna Kedzierski und weitere gewürdigt.
Mit einem Ehrengeschenk bedankte man sich auch bei Bernd Pannewitz und Claus Liebermann (DJK Feudenheim), Teilnehmer bei der Triathlon Seniorenweltmeisterschaft in Hamburg. Mit viel Beifall wurden auch Marlene Allgeier, Melissa Freund, Lea Goerdt, Nadine Kanler, Sabine Knüpfer, Alia Korth, Anissa Korth, Annika Lechler, Celine Marquet, Kim Nobis, Cecile Pieper, Antje Rink, Lisa Schneider, Michéle Stattmüller, Laura Überbacher und Julia Winter, Deutsche Feldhockeymeister, Mädchen A vom Mannheimer Hockeyclub 1907 e.V. und das Team Patrick Brabanski, Patrick Domogala, Dennis Herdt, Fabian Manke-Reimers und Dennis Mertsch Deutscher Schülermannschaftsmeister, Blockwettkampf von der Mannheimer Turn- und Sportgesellschaft 1899 e.V.
Lob und Gratulation gab es nicht nur von Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz, Gerda Brand vom Fachbereich Sport, und Michael Scheidel, Vorsitzender des Sportkreises Mannheim. Zum ersten mal mit dabei die neue Sport-Bürgermeisterin Gabriele Warminski-Leitheußer, die von den sportlichen Leistungen der Sportlerinnen und Sportler beeindruckt war und vom großen Engagement der vielen Ehrenamtlichen in den Sportvereinen.
Geehrt als „Verdiente Persönlichkeit des Sports“ würde Fred Hauser, zahlreiche Auszeichnungen hat er schon bekommen, doch die Auszeichnung seiner Stadt hat Ihn besonders gerührt. Die Vorstellung der Sportler hatte kein geringerer als der Welt-Präsident der IFI (INTERNATIONAL FEDERATION ICESTOCKSPORT), Manfred Schäfer übernommen. Es war ein rundum gelungener Abend, und das ohne Leistungsstress für die Mannheimer Sportlerinnen und Sportler.

Obi